Widerstandskämpfer inhaftiert

Während der Weimarer Republik waren es die so genannten „Roten Bergleute“ aus dem Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenrevier. In der Zeit von 1933 bis 1945 Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und nach 1945 schließlich Verurteilte der Sowjetischen Militär Administration in Deutschland (SMAD). Im Februar 1950 kamen aus dem Konzentrationslager Sachsenhausen 1.119 Frauen mit 25 Kleinkindern nach Hoheneck.