Hungerstreik für eine Amnestie

Im Herbst 1989 kam es zu Arbeitsverweigerungen und Hungerstreik für eine Amnestie bzw. Verbesserungen der Haftbedingungen. Am 16. Dezember 1989 trat für 169 Frauen eine Amnestie in Kraft.

Von 1994 bis zum endgültigen Freizug im Mai 2001 war die Haftanstalt von Frauen und Männern belegt.